Skip to main content

skandika Nemo III Wasser Rudergerät Test

(4.5 / 5 bei 128 Stimmen)

749,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:49
Hersteller
Heimtrainer
Einsatzsemiprofessionell
AntriebsartWasserwiderstand
Abmessung (L/B/H)119 x 50,5 x 142 cm
max. Körpergröße200cm
max. Körpergewicht150kg
App Steuerung
Transportrollen
klappbar

Gesamtbewertung

82.5%

"sehr gut"

Training
80%
Qualität
80%
Design
80%
Prei-Leistung
90%

Skandika Nemo III Wasser Rudergerät

Der Skanika Nemo III ist ein Wasserrudergerät, das im Gegensatz zu seinem Vorgänger, dem Nemo II, mit einem Trainingscomputer ausgestattet ist, welcher Trainingsprogramme enthält und sich mit Apps verbinden lässt. Ansonsten sind der Nemo II und der Nemo III baugleich.

Der Nemo III ist ein gutes Gerät für Heimtrainings für Einsteiger und Fortgeschrittene Nutzer. Trainingsprogramme und die App-Steuerung sorgen für ein abwechslungsreiches Training. Mit Hilfe eines Brustgurtes lassen sich auch gezielt Pulstrainings durchführen, sodass Sie Ihre Trainingsziele noch einfach erreichen können. Hierbei werden gezielt Pulswerte genutzt, bei denen der Körper das gewünschte Trainingsziel erreicht.

Lieferumfang

Der Nemo III wird in zwei Paketen geliefert, die zusammen zirka 35 kg wiegen. Die Lieferung erfolgt für gewöhnlich per Spedition.

In den beiden Paketen enthalten sind:

  • Wasser Rudergerät
  • Montagewerkzeug
  • Aufbau- und Betriebsanleitung
  • Reinigungstabletten
  • Schmiermittel
  • Wasserpumpe
  • Batterien für den Trainingscomputer

 

Aufbau, Gewicht, Abmessungen

Der Aufbau des Nemo III ist in zirka 20 bis 30 Minuten erledigt. Die Aufbauanleitung ist eindeutig gestaltet und das benötigte Werkzeug wird mitgeliefert, sodass Sie kein eigenes Werkzeug benötigen.

Nach dem Aufbau sollten Sie die Laufschiene mit Hilfe des Schmiermittels behandeln. Dieser Vorgang sollte einmal im Monat wiederholt werden, um ein reibungsloses Training zu garantieren.

Der Wassertank wird mit Hilfe der mitgelieferten Pumpe befüllt. Hierzu können Sie einfach einen Eimer mit Wasser nutzen, aus dem Sie das Wasser rüber in den Tank pumpen. Alternativ können Sie das Wasser mit Hilfe des mitgelieferten Trichters in den Tank einfüllen. Das geht natürlich etwas schneller, wobei auch leichter etwas daneben gehen kann.

Mit 31 kg ist der Nemo III etwas leichter als die beiden Nachfolgemodelle Nemo IV und Nemo V.

Vollständig aufgebaut hat der Nemo III folgende Maße:

211 cm x 50,5 cm x 82 cm (L x B x H).

Ein Vorteil des Nemo III ist, dass dieser sich zusammen klappen lässt, um ihn platzsparend zu verstauen. Die Klappmaße betragen: 119cm  x 50,5cm x 142cm (L x B x H).

 

Funktionsumfang und Training

Der Nemo III ist als Wasserwiderstand-Rudergerät mit einem Wassertank mit 17 Litern maximaler Füllmenge ausgestattet. Durch den Füllstand verändern Sie den Widerstand. In dem Sie mehr Wasser einfüllen erhöht sich der Widerstand. Bitte beachten Sie, dass Sie die maximale Füllhöhe nicht überschreiten.

Der Widerstand wird zudem von der jeweiligen Zugkraft des Nutzers beeinflusst. Je stärker Sie ziehen, desto mehr Widerstand kommt auf.

Durch die Fluid Resistance Technology kommt es während des Trainings nicht zu abrupten Änderungen des Widerstands. Der Widerstand ist konstant und läuft flüssig, was zu einem guten Rudergefühl führt. Dadurch, dass sich der Widerstand sofort aufbaut, werden die Beine trainiert und das Gefühl kommt dem des echten Ruderns auf dem Wasser sehr nahe.

Dank der Füße des Nemo III steht das Rudergerät während des Ruderns fest am Boden. Es wackelt nicht und auch bei intensiven Trainingseinheiten bleibt es stabil und standfest. Das gibt Ihnen als Nutzer ein gutes Gefühl.

Der Nemo III ist sehr leise im Gebrauch. Man hört neben leisen mechanischen Geräuschen, die vom Rollen des Sitzes über die Laufschiene kommen, lediglich das Plätschern des Wassers im Wassertank. Wir finden, dass das Geräusch sehr beruhigend ist, was ein positiver Nebeneffekt ist.

Das Rudergerät ist mit einem guten Trainingscomputer ausgestattet, welcher folgende Werte anzeigt:

  • Zeit
  • durchschnittliche Zeit für 500m
  • Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Herzfrequenz
  • Gesamtzahl der Ruderschläge
  • Ruderschläge pro Minute
  • Puls (mit Hilfe eines Brustgurtes)
  • Durchschnittliche Zeit für 500m
Der ideale Puls

Ausgegangen wird immer von einem maximalen Pulswert, der sich nach folgender Formel berechnen lässt:

  • Männer: 220 minus Lebensalter
  • Frauen: 226 minus Lebensalter

Trainiert wird dann für die Fettverbrennung im Bereich von 60-70% des Maximalpulses. Für die Steigerung der Ausdauer sollte man mit 70-80% des Maximalpulses trainieren. Die anaerobe Phase, in der Sie die maximale Leistungsfähigkeit ausbauen erreichen Sie bei 80-90%. Über 90% sollten Sie zu Hause nicht trainieren, da die Lactatausschüttung sehr stark erhöht wird, was ungewünschte Effekte zur Folge haben kann.

Der Nemo III verfügt über verschiedene Trainingsprogramme, mit dem der Nutzer das Training flexibel und variantenreich gestalten kann.

Neben einem Rennmodus, bei dem Sie gegen den Computer rudern, verfügt der Nemo III auch über einen Intervallmodus. Zudem können Sie den Individualmodus nutzen, um Ihre Trainingsziele anzugeben und so ein Trainingsprogramm zu erzeugen. Um den Recoverymodus nutzen zu können benötigen Sie einen Brustgurt, der den Puls messen kann. So können Sie noch einfacher im gewünschten Pulsbereich trainieren, um noch gezielter Ihre Trainingsziele zu erreichen.

Zudem ist der Nemo III per App-Steuerung verwendbar. Besonders gut finden wir die Kinomap- App, bei der der Nutzer gezielt Strecken abfahren kann. Die Trainingsdaten können gespeichert werden und so wird der Trainingsfortschritt gemessen.

Der Trainingscomputer ist also alles in allem eine gute Möglichkeit Ihr Training zu variieren und abwechslungsreich zu gestalten.

Nach dem Training kann der Nemo III einfach eingeklappt und mit Hilfe der Transportrollen an seinen Lagerort gebracht werden.

 

Ergonomie und Verarbeitung

Der Nemo III ist im Vergleich zu seinem Vorgänger Nemo I deutlich besser verarbeitet.

Zwar enthält der Nemo III auch einige Plastikteile, jedoch ist die Gesamtstabilität des Nemo III sehr gut.

Die 111 cm lange Sitzschiene ermöglicht es Nutzern bis zu 200 cm Körpergröße bequem auf dem Nemo III zu trainieren. Die stabile Verarbeitung erlaubt ein maximales Nutzergewicht von 150 kg.

Die Zugstange des Rudergeräts hat eine gute Breite, mit der das Training gut und flüssig läuft. Andere Rudergeräte haben manchmal das Problem einer zu schmalen Stange, was dazu führt, dass Nutzer dazu gezwungen sind eng zu greifen. Das ist hier nicht der Fall, so wird die Haltung optimiert und das Training kann professionell und richtig ausgeführt werden.

Der Sitz ist ergonomisch geformt, sodass auch längere Trainingseinheiten durchgeführt werden können, ohne dass es unbequem wird.

Die Fußablagen können in ihrer Größe verändert werden, was besonders praktisch ist, da Personen verschiedener Schuhgroßen auf dem Gerät trainieren können. Die Füße werden mit Hilfe der Klettgurte fixiert und werden damit sicher während des Training stabilisiert. Alle Teile des Rudergeräts sind gut aufeinander abgestimmt und sorgen für ein gutes und sicheres Trainingsgefühl. Auch intensivere Training können optimal durchgeführt werden.

 

Vor- und Nachteile

  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • gute Abstimmung der Komponenten
  • klappbar
  • Transportrollen
  • gutes Rudergefühl
  • eingeschränkte Auswahl an Trainingsprogrammen
  • keine Displaybeleuchtung
  • nicht so schickes Design

 

Fazit zum Nemo III von Skandika

Der Skandika Nemo III ist ein gutes Rudergerät für Einsteiger und fortgeschrittene Ruderer. Das Preis-Leistungsverhältnis ist, wie bei allen Skandika Nemo Modellen, sehr gut. Skandika schafft es präzise dort Abstriche zu machen, wo der Nutzer nicht eingeschränkt wird und so gute Qualität zu einem tollen Preis anzubieten. Optisch ist der Nemo III etwas weniger schlicht als seine großen Brüder Nemo IV und Nemo V, macht aber insgesamt einen guten Eindruck.

Praktisch ist die Klappbarkeit des Geräts, wodurch das Verstauen problemlos möglich ist.

Der Trainingscomputer funktioniert gut, ist allerdings in seiner Funktionalität etwas eingeschränkt. Hier würden wir uns mehr Trainingsprogramme wünschen, und auch ein beleuchtetes Display würde mehr Komfort für den Nutzer versprechen. Hinsichtlich des wirklich guten Preises für den Nemo III ist aber anzumerken, dass zu diesem Preis kein besserer Trainingscomputer zu erhalten ist.

Für sehr fortgeschrittene Ruderer ist der Widerstand unter Umständen zu gering, sodass wir professionellen Ruderern den Nemo V empfehlen.

Produktempfehlung Skandika Nemo V Wasser Rudergerät Test

999,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:52
DetailsJetzt ansehen

 

Alternative Produkte

Christopeit WP 1000 Wasser-Rudergerät Test

549,00 € 649,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:52
DetailsPreis prüfen
Skandika Nemo Compact Wasser-Rudergerät Test

699,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:52
DetailsJetzt ansehen
SportPlus SP-MR-011 Wasser Rudergerät

699,99 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:52
DetailsJetzt ansehen
Skandika Nemo IV Wasser Rudergerät Test

899,00 € 999,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:50
DetailsJetzt ansehen

 

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Preisvergleich

Shop Preis

749,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:49
Jetzt ansehen

799,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:49
Jetzt kaufen

ab 749,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2021 21:49