Skip to main content

Rudergerät Test – der große Vergleich der besten Rudergeräte

Rudergeräte zählen zu den beliebtesten Indoor Fitnessgeräten, da sie ein breites Spektrum an Vorteilen für das eigene Wohlbefinden bieten.

Neben den offensichtlichen Vorteilen, wie der Reduzierung des Körpergewichts, des Abbaus von Fettgewebe im Körper und der Verbesserung der Ausdauer konnten weitere positive Aspekte des regelmäßigen Trainings herausgefunden werden. Rudergeräte führen zu einer Kräftigung der Skelettmuskulatur, einer Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems sowie der allgemeinen Kraftgewinnung. Zusätzlich können Rückenschmerzen beseitigt, gelindert und vorgebeugt werden, was einen positiven Effekt auf das gesamte Wohlbefinden hat.
Insbesondere, wenn Sie in Ihrem Alltag häufig sitzen oder schwere Lasten tragen und heben, erzielen Sie mit einen regelmäßigen Home-Workout auf dem Rudergerät einen positiven Effekt.

Personen, die Probleme mit dem Blutdruck haben, können die Normalisierung des Blutdrucks mit Hilfe des Trainings auf dem Rudergerät fördern.

Neben der Stärkung Ihrer Rückenmuskulatur, werden auch alle anderen Hauptmuskelgruppen beansprucht, so werden beim Rudern durchschnittlich 60% die Beine belastet, 30% der Oberkörper und 10% die Arme. Insgesamt dürfen sich 85% aller Muskeln in Ihrem Körper über die Aktivierung durch das Rudern freuen. Ein ideales Workout also für Männer und Frauen jeder Altersgruppe. Die besonders gelenkschonende Trainingsmethode ist auch geeignet für Personen mit Übergewicht und weiteren Gelenkproblemen, auch das Verletzungsrisiko ist gering.

Durch die Nutzung der verschiedenen Muskelgruppen ist der Kalorienverbrauch beim Rudern sehr hoch. Abhängig von der Intensität des Trainings, werden pro Stunde zwischen 400 und 800 Kalorien verbraucht. Das ist entspricht der durchschnittlichen Kalorienmenge einer Mahlzeit.

 

Rudergeräte Bestenliste 2021 – Unsere Produktempfehlungen

12345
Skandika Nemo V Wasser Rudergerät Test Produktempfehlung Skandika Nordlys Rudergerät mit Auslegern im Test SportPlus SP-MR-010 Rudergerät ❤️ Testbericht & Vergleich Skandika Nemo IV Wasser Rudergerät Test SportPlus SP-MR-008 Rudergerät
ModellSkandika Nemo V Wasser Rudergerät TestSkandika Nordlys Rudergerät mit Auslegern im TestSportPlus SP-MR-010 Rudergerät ❤️ Testbericht & VergleichSkandika Nemo IV Wasser Rudergerät TestSportPlus SP-MR-008 Rudergerät
Preis

1.049,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

949,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

599,99 € 799,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

ab 949,00 € 999,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

340,95 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Testergebnis

91.25%

„ausgezeichnet“

88.75%

„sehr gut“

82.5%

„sehr gut“

88.75%

„sehr gut“

77.5%

„Top Einsteiger-Rudergerät“

Bewertung
EinsatzprofessionellprofessionellsemiprofessionellsemiprofessionellEinsteiger
AntriebsartWasserwiderstandMagnetwiderstandLuftwiderstandWasserwiderstandMagnetwiderstand
Abmessung (L/B/H)212 x 52 x 93cm170 x 49 x 120cm217x51x96 cm200 x 52 x 90cm190 x 51 x 77 cm
max. Körpergröße200cm200cm200cm200cm200cm
max. Körpergewicht150kg120kg150kg150kg150kg
Trainingsprogramme112111
App Steuerung
Transportrollen
klappbar
Preis

1.049,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

949,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

599,99 € 799,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

ab 949,00 € 999,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

340,95 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen

Rudergeräte: Richtig trainieren und Motivation

Warum sollte man ein Rudergerät zu Hause haben?

Es gibt viele gute Gründe, warum es sinnvoll ist ein Rudergerät für zu Hause zu kaufen.

Sie sparen sich einiges an Zeit, da der Weg vom und zum Fitnessstudio wegfällt. Sie müssen sich nicht nach den Öffnungszeiten richten und können jederzeit bequem zu Hause rudern. Wir kennen doch alle die Ausreden, warum man nicht ins Fitnessstudio gehen kann: es ist zu warm draußen, es regnet, es schneit, es ist zu früh, oder zu spät, oder Sie haben einfach keine Zeit dazu.

Mit einem Rudergerät zu Hause, zählen diese Ausreden nicht mehr. Sie können rudern während Sie Ihre Lieblingsserie schauen, Musik hören oder eine kurze Pause von der Arbeit einlegen. Rudergeräte mit Wasserbremssystem sind sehr leise, sodass Sie weder Ihre schlafenden oder arbeitenden Mitbewohner, Kinder oder Partner, noch Ihre Nachbarn stören.

Wenn Sie zu Hause trainieren, trainieren Sie zu dem ungestört. Es gibt keine anderen Personen, die darauf warten, dass Sie das Gerät freigeben oder Sie beim Training beobachten. Sie können tragen was sie möchten und genießen Ihre Privatsphäre.

Nebenbei können Sie Geld sparen, welches Sie beispielsweise für Benzin, den Snack vor dem Training oder den Proteinshake danach ausgeben würden. Auch eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio ist nicht nötig. Besonders Personen, die kein Abo abschließen möchten profitieren von Ihrem eigenen Gerät, einmal bezahlt fallen hier keine weiteren Kosten an.

Viele Rudergeräte sind zudem sehr dekorativ und können auf diese Weise aufgestellt stehen bleiben. So haben Sie auch immer direkt eine Erinnerung daran, dass es Zeit ist zu trainieren. Wer sein Rudergerät nicht aufgestellt lagern möchte, kann bequem auf ein zusammenklappbares Rudergerät zurückgreifen.

Übrigens: Rudergeräte haben nur einen sehr geringen Pflegeaufwand und müssen sehr selten gewartet werden.

 

Rudergerät Trainingstipps

Die richtige Ausführung der Übung ist von zentraler Bedeutung. Die Körperhaltung sollte stets aufrecht sein, ohne Buckel. Der Körper sollte nie zu weit nach vorne oder hinten gelehnt werden. Die Ellbogen bleiben am Körper und die Schulten sollten nicht hochgezogen werden. Nehmen Sie sich am Anfang etwas mehr Zeit die richtige Technik zu verinnerlichen.

Tipp: Wenn Sie sich einen Fixpunkt auf Augenhöhe suchen hilft das dabei den Körper aufrecht zu halten.

Rudergeräte eignen sich grundsätzlich für jede Person, die sich fit halten möchte. Durch die gelenkschonende Bewegungsführung des Rudergeräts, eignet es sich auch besonders gut für Personen, die an Übergewicht oder Gelenkproblemen leiden. Die Trainingsintensität kann sehr gut reguliert werden, sodass auch Anfänger eine Trainingssession ohne Probleme durchführen können.

Wichtig für jede Trainingseinheit ist es mit dem Aufwärmen zu starten. Für Einsteiger empfehlen wir dann ein 20-minütiges Training. Nach dem Training sollten Sie noch einige Minuten langsam rudern um den Körper wieder herunter zu kühlen. Für den Anfang sind 3 Trainings pro Woche, mit je einem Tag Pause zwischen den Einheiten, ausreichend. Nach 4 Wochen können Sie die Intensität auf 30 Minuten pro Training steigern und bei Bedarf 4 Mal wöchentlich trainieren.

 

 

Rudergerät – die richtige Bewegungsausführung

 

 

Krafttraining mit dem Rudergerät

Auch Krafttraining ist auf dem Rudergerät möglich. Dadurch, dass Sie den Widerstand des Gerätes selbst regulieren können, bestimmen Sie die Intensität des Trainings. Um ein Krafttraining durchzuführen, sollte ein Training mit hoher Intensität, sogenanntes high-intensity-training gewählt werden.

Hierfür sollten Sie nach dem Aufwärmen für 5 Minuten mit voller Kraft rudern. Dies setzt eine gewisse Kenntnis der Technik voraus. Daher empfehlen wir Einsteigern, sich vor dem high-intensity-training mit der richtigen Ausführung vertraut zu machen.

In diesen 5 Minuten sollten Sie anpeilen, 15-20 Ruderzüge pro Minute auszuführen. Den Widerstand sollten Sie so wählen, dass Sie nach etwa 5 Minuten erschöpft sind. Im Anschluss wird eine Pause von ca. 2 Minuten gemacht. Insgesamt sind für den Einstieg 3-4 solcher Sätze sinnvoll, um Muskeln aufzubauen.

Wenn Sie gezielt die Schultern und den Rücken trainieren möchten, dann nutzen Sie in den Sätzen vorrangig die Kraft, die über den Seilzug aufgebaut wird. Für Beintrainings sollte die Kraft hauptsächlich aus dem Druck der Beine gegen die Bodenplatte gewonnen werden.

Als zusätzliche Unterstützung für das gezielte Muskelaufbautraining können Sie zudem einen Pulsgurt nutzen, mit dem Sie Ihre Herzfrequenz überwachen. Ausgehend von dem eigenen Maximalpuls wird dann die Intensität des Trainings auf den passenden Frequenzbereich abgestimmt.

Tipp: Der Maximalpuls lässt sich durch die folgende Formel grob bestimmen:

Männer: 220 minus Lebensalter
Frauen:  226 minus Lebensalter [/alert]

 

Muskelgruppen und beanspruchte Muskulatur


Mit dem Rudern findet eine koordinierte Zusammenarbeit aller Hauptmuskelgruppen statt.
In den verschiedenen Phasen der Ruderbewegung wird dabei die Haupt- und Hilfsmuskulatur unterschiedlich stark belastet.

Insgesamt kommen folgende Muskeln zum Einsatz:

  • Armmuskulatur (Bizeps, Trizeps, Fingermuskulatur)
  • Nacken– und Trapezmuskulatur
  • Schultermuskulatur
  • Rumpf (Rückenmuskulatur)
  • Brustmuskulatur
  • Bauchmuskulatur (sowohl obere, als auch seitliche und untere Bauchmuskeln)
  • Gesäßmuskulatur
  • Beinmuskulatur (Oberschenkel-, Knie- Unterschenkel-, Waden- und Fußmuskulatur)

 

8 gute Gründe ein Rudergerät zu Hause zu haben

➀ Flexibilität
➁ Keine Anfahrtswege
➂ Kostenersparnis
➃ Hygienevorteil
➄ Geringer Pflegeaufwand
➅ Privatsphäre
➆ Trainieren aller Hauptmuskelgruppen
➇ Ausdauer-, Kraftausdauer- oder Krafttraining möglich

Auf was sollte ich beim Kauf achten?
Und wie finde ich das richtige Rudergerät für mich?

1

 

Das Bremssystem

Um das richtige Gerät für sich zu finden gibt es einige Punkte, denen Sie Beachtung schenken sollten. Zunächst ist die Frage des passenden Widerstands- bzw. Bremssystems zu klären.

Mit dem Bremssystem eines Rudergeräts lässt sich der Widerstand der Bewegung regulieren. Es kanalisiert also die Intensität Ihres Trainings. Bei Rudergeräten wird zwischen fünf verschiedenen Arten von Bremssystemen unterschieden.

 

Dieses System ist veraltet und daher möchten wir es nur der Vollständigkeit halber erwähnen. Wir empfehlen Ihnen KEIN Rudergerät mit Hydraulikbremssystem zu kaufen, da ein gleichmäßiger Bewegungsablauf mit diesem sehr schwer zu erreichen ist.

Das Magnetbremssystem ist häufig in etwas preiswerteren Modellen verbaut. Es ist sehr leise und stellt nach dem Wasserwiderstandssystem die ruhigste Trainingsoption dar. Es ist in Stufen verstellbar und eignet sich somit gut für Anfänger und leicht fortgeschrittene Sportler. Das Magnetbremssystem bietet einen runden, harmonischen Bewegungsablauf. Grundsätzlich ist das Bremssystem nicht besonders stark, sodass kein sehr starker Widerstand erzeugt werden kann. Allerdings gibt es einige Ausnahmen, die durch eine hohe Schwungmasse mit einem hohen Widerstand punkten können. Grundsätzlich gilt also wenn Sie einen hohen Widerstand wünschen sollten Sie auf ein anderes Bremssystem zurückgreifen oder darauf achten, dass die Schwungmasse mindestens 8kg beträgt und über einen starken Magneten verfügt.
Die Funktionsweise des Wasserwiderstandssystems gleicht der Funktionsweise beim Rudern im Gewässer. Dadurch, dass Sie stärker ziehen erhöht sich der Widerstand. Zusätzlich kann der Widerstand durch die Wassermenge im Behälter reguliert werden. Das Gefühl des Wasserwiderstands gleicht dem des Ruderns im Wasser. Dieses Bremssystem ist das leiseste auf dem Markt, und viele Nutzer sagen, dass das Geräusch des Wassers sehr beruhigend beim Training wirkt. Rudergeräte mit diesem Widerstandssystem sind sehr langlebig und mit ein bisschen Pflege haben Sie über viele Jahre bis Jahrzehnte etwas von diesem Gerät. Viele Rudergeräte mit Wasserwiderstand bestehen zudem aus Holz, was sie auch optisch zu einem echten Hingucker machen. Je nach Einrichtungsstil wirken sie sogar dekorativ.

Rudergeräte mit Luftwiderstand haben einen besonders hohen Widerstand. Durch die Zugkraft mit der Sie das Gerät bedienen regulieren Sie den Widerstand. Die Geräte mit Luftwiderstand imitieren das Gefühl des Ruderns auf dem Wasser sehr gut, sodass viele Vereine in der Winterpause auf Rudergeräte mit Luftwiderstand zurück greifen mit denen die Athleten trainieren können. Auch diese Geräte sind sehr langlebig und können mit der passenden Pflege über viele Jahre bis Jahrzehnte hinweg Freude bereiten. Allerdings sind Rudermaschinen mit Luftwiderstand vergleichsweise laut, sodass sich diese bei empfindlichen Nachbarn und Mitbewohnern weniger gut eignen als die anderen vorgestellten Modelle. Rudergeräte mit Luftwiderstand verfügen über eine Art Gangschaltung mit der die Luftzufuhr reguliert wird. Diese führt in Stufen durch die Luftklappe, die reguliert wird, zu einem höheren oder niedrigeren Grundwiderstand. Das Feintuning übernehmen dann Sie durch die Intensität mit der Sie den Seilzug bedienen.
Kombinationssysteme sind etwas leider als Geräte mit reinem Luftwiderstand, was jedoch dazu führt, dass es die sehr deutliche Ähnlichkeit zum Rudern auf dem Wasser einbüßt. Diese Geräte stellen eine solide Alternative dar, wenn Sie neben der Regulierung durch Luft eine zusätzliche mechanische Regulierung über den Magnetwiderstand wünschen.

 

 

Die Größe des Rudergeräts

Wir empfehlen, dass Rund um die potentiellen Aufstellmaße des Rudergeräts mindestens 50 Zentimeter Platz haben, damit Sie sich beim Training nicht eingeengt fühlen und in der Bewegungsausführung nicht eingeschränkt werden.

Um das richtige Rudergerät für sich zu finden, ist es wichtig, dass Sie die Gegebenheiten Ihrer Wohnung berücksichtigen. Überlegen Sie sich wo Sie das Rudergerät aufstellen möchten und wie viel Platz Sie zur Verfügung haben.

Zu beachten im Punkto Größe ist auch Ihre Körpergröße sowie Ihr Eigengewicht. Wir geben stets an, für welche Körpergröße das Gerät geeignet ist und mit welcher maximalen Gewichtsbelastung die Rudermaschine belastet werden darf. Wir empfehlen Ihnen hierbei sich an die Vorgaben zu halten, da dies ansonsten Ihr Training stark einschränken und sogar gefährlich machen kann. Wenn das Gerät mit zu viel Gewicht belastet wird, kann es beispielsweise kippen.

 

Transport und Klappbarkeit

Abhängig von den Gegebenheiten Ihrer Wohnung gibt es verschiedene Möglichkeiten das Rudergerät zu verstauen. Einige Geräte lassen sich auf den integrierten Transportrollen gut transportieren, sodass Sie diese einfach wegrollen können.

Noch praktischer dagegen sind Rudergeräte, die klappbar sind. Einfach zusammengeklappt können Sie diese überall verstauen. Ein wichtiger Unterschied, den es hierzu beachten gilt ist der, dass einige Rudergeräte sehr klein zusammengeklappt werden können, während andere nicht ganz so platzsparend verstaubar sind.

Überlegen Sie also, was für Sie besonders wichtig und für Ihren Wohnraum besonders praktikabel ist.

 

Der Trainingscomputer

Viele Rudergeräte sind mit einem Trainingscomputer ausgestattet. Damit dieser Ihnen den nötigen Komfort und die relevanten Funktionen bietet gilt es einige Punkte zu beachten.

So sollte sichergestellt sein, dass das Display hell genug ist und die Werte gut ablesbar sind, auch wenn Sie sich gerade am hinteren Ende des Rudergeräts befinden.

Um ein Training optimalen Herzfrequenzbereich durchführen zu können, sollte der Computer auch eine Herzfrequenzanzeige haben. Zur besseren Überwachung des Trainings empfiehlt sich zudem eine Anzeige mit den verbrauchten Kalorien. Zur Motivation empfehlen wir zudem eine Kraftmessungsanzeige und einen Geschwindigkeitsmesser sowie eine Schlagfrequenzanzeige. Zudem ist eine Distanzanzeige sinnvoll.

Für eine zusätzliche Variationsmöglichkeit kann es für Sie wichtig sein, dass der Trainingscomputer verschiedene Trainingsprogramme abspielen kann und programmierte Trainingsstrecken vorhanden sind. Zudem nutzen viele Sportler die Abschlussmöglichkeit des Smartphones oder Tablets via Bluetooth um eine Trainingsdatenanalyse zu erhalten und die Möglichkeiten des Trainings zu erweitern.

 

 

Die Stabilität und Qualität

Neben den bereits erwähnten Kriterien möchten wir zudem auf die Stabilität und Qualität des Materials hinweisen.

Sicherlich ist es wie in vielen Bereichen so, dass man für eine bessere Qualität häufig auch einen höheren Preis bezahlt. Allerdings kann sich dies schon allein deshalb lohnen, da Sie mit einer Rudermaschine von hoher Qualität über viele Jahre hinweg regelmäßig und intensiv trainieren können. Sehr günstige Geräte haben meist den Nachteil, dass diese nach circa 2 Jahren kaputt gehen. Wenn Sie also wissen, dass Rudern Ihr Sport ist und Sie diesen auch die nächsten Jahre durchführen möchten, dann empfehlen wir Ihnen besonderes Augenmerk auf die Qualität des Produktes zu legen.

Hierunter fallen auch die Laufschienen. Diese sollten aus einem langfristig beständigen Material, wie beispielsweise Stahl sein. Manche Anbieter von Rudergeräten bieten zudem sogenannte Doppellaufschienen. Sie sind besonders Stabil und das Gewicht wird besser verteilt. Das wiederum führt zu einem ruhigeren, runderen Training. Auch auf die Qualität der Sitze sollte man ein Augenmerk legen. Hier gilt, je besser die Sitze rollen, desto leiser ist das Training. Kugelgelagerte Sitze haben den Vorteil, dass diese besonders gut und fließend rollen. Sie sind noch leiser während des Trainings und haben eine längere Haltbarkeit als einfach gelagerte Sitze. Ergonomisch geformte Sitze führen zu einer besseren Trainingshaltung im Gegensatz zu Sitzen, die aus einem flachen Stück bestehen.

 

Ihr Weg zum passenden Rudergerät

 

Grundsätzlich werden Crosstrainer zwischen Anfängergeräten, semiprofessionellen Geräten und professionellen Geräten unterschieden. Neben dem Preis spielt die Funktionalität eine wichtige Rolle. So sind Professionelle Geräte immer mit Trainingsprogrammen ausgestattet, während Anfängergeräte häufig über weniger Funktionen verfügen.

Weiterhin sind Anfängergeräte meist etwas kompakter und leichter und haben eine geringere Schwungmasse. Damit unser Vergleich fair ist, haben wir die Crosstrainer innerhalb dieser Kategorien miteinander verglichen. Daher finden Sie pro Kategorie einen Testsieger.

Bewertungskriterien für den richtigen Crosstrainer – Unsere Testnoten

Training

Mit diesem Punkt werden Trainingsvariationen untersucht, die mit dem Rudergerät möglich sind. Ebenso sehen wir uns das Trainingserlebnis aus Nutzersicht an, also beispielsweise auch die Geräuschemission während des Trainings.

Qualität

Wir geben Aufschluss darüber, wie gut das Gerät verarbeitet ist. So gibt es einige günstigere Geräte, die durch eine hohe Qualität überzeugen, während es genauso auch teure Geräte gibt, bei denen die Qualität nicht überzeugt.

Design

Der Ruderer für Home Workouts ist meist im Wohnraum präsent, sodass dieser sich idealerweise gut ins Raumbild einfügt, ohne den Raum zu sehr zu überladen oder einen minderwertigen Eindruck entstehen zu lassen.

Preis-Leistung

Selbsterklärend wird in dieser Metrik überprüft, welche Leistung man für den bezahlten Preis erhält. Dieser Punkt ist besonders kritisch, da wir keine Perlen im unteren Preissegment erwarten (vise versa)

 

 Wie finde ich das passende Rudergerät für meine Bedürfnisse?

Nutzen Sie einfach unseren umfangreichen Produktfilter oder besuchen Sie unsere Bestenliste

0 2000
Filter zurücksetzen

1

Nutzen Sie auch die voreingestellten Produktfilter um noch schneller an Ihr Ziel zu kommen

l

Ausgewählte Rudergeräte

 

Skandika Styrke Wasser Rudergerät

1.199,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
Produktempfehlung Skandika Nemo V Wasser Rudergerät Test

1.049,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
Skandika Nordlys Rudergerät mit Auslegern im Test

949,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
Skandika Nemo IV Wasser Rudergerät Test

ab 949,00 € 999,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
skandika Nemo SF-1750 Wasser-Rudergerät

899,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
Skandika Nemo Compact Wasser-Rudergerät Test

749,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
Hop-Sports HS-100AR Rudergerät

659,90 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
SportPlus SP-MR-010 Rudergerät ❤️ Testbericht & Vergleich

599,99 € 799,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
SportPlus SP-MR-011 Wasser Rudergerät unter 700 € im Test

589,38 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
Christopeit WP 1000 Rudergerät

549,00 € 649,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
Sportstech RSX400 Rudergerät

369,95 € 399,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
SportPlus SP-MR-008 Rudergerät

340,95 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
AsVIVA RA11 Rudergerät

298,00 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen
Hop-Sport Boost HS-030R Rudergerät

279,90 € 389,90 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DetailsPreis prüfen